x 
Warenkorb - Summe 0,00 €

  • Ihr Warenkorb ist leer!
 x 
Warenkorb - Summe 0,00 €

  • Ihr Warenkorb ist leer!

Auf Sauen in Sauen

ArtikelNr: 20201028
Autor: Dr. Hans-Dieter Willkomm
Tiergrafiken von Henny-Wendla Kaiser
Das Buch „Auf Sauen in Sauen“ spiegelt ein großes Stück meiner jagdlichen Lebensgeschichte wider. Ich blicke zurück, wie alles begann mit der Jagd. Die Passion des Jagens wurde mir in die Wiege gelegt, mein Vater war Förster und Berufsjäger.
19,90 €
Array
Preisnachlass
Standardisierter Preis / kg:
  • ISBN:
    978-3-946324-37-9
  • Format:
    Hardcover
  • Anzahl Abbildungen:
    20
  • Bindung:
    gebunden
  • Anzahl Seiten:
    144
addtocartmodal
Loading...
Aktueller Lagerbestand: 99
28.10.20
LOADING...
  • Das Buch „Auf Sauen in Sauen“ spiegelt ein großes Stück meiner jagdlichen Lebensgeschichte
    wider. Ich blicke zurück, wie alles begann mit der Jagd. Die Passion
    des Jagens wurde mir in die Wiege gelegt, mein Vater war Förster und Berufsjäger.
    Meine Kindheit und Jugend wurden von der Jagd geprägt. Ich erinnere mich
    an meine ersten Schritte nach der „Jagdeignungsprüfung“ während meines ersten
    Studiums im Ostseerevier, am Saaler Bodden. Und an die anderen Reviere, die ich bei meinem zweiten Studium und
    danach kennen lernte. In dieser Zeit konnte ich viele jagdpraktische Erfahrungen sammeln.
    Als ich das unter Forstleuten weithin bekannte Forstrevier Sauen kennen lernte und dann auch die Chance erhielt, in
    diesem Revier zu jagen, begann eine glückliche Zeit für mich. Ich wurde nicht nur eifriger und sehr erfolgreicher Jäger
    sondern auch aktiv im jagdgesellschaftlichen Leben.
    Doch die Zeit war nicht nur ausgefüllt mit jagen, ich führte auch meine jagdgeschichtlichen Studien weiter. An erster Stelle
    stand die Geschichte des legendären 66-Enders, der 1696 in der Nähe des Sauener Waldes von Kurfürst Friedrich III. von
    Preußen erlegt wurde. Lassen Sie sich entführen in die Geschichte des Denkmals, das seinen Platz in der Jakobsdorfschen
    Heide hat.
    Durch einen unerwarteten Zufall kam das „Krönersche Jagdbuch von 1890“ in meine Hände. Die Odyssee dieses Jagdbuches
    hat mich gefesselt. Es wurde geführt vom ehemaligen Besitzer von Schloss und Gut Ragow, Hans von Witte. Die Gemarkung
    Ragow war ein Revier ebenso wie die Reviere Sauen, Merz und Neubrück, die als Jagdgruppen meine Jagdgesellschaft
    Neubrück bildeten.
    Eine weitere Entdeckung, die mit Sauen im Zusammenhang stand, machte ich in der „Lindnerschen Bibliografie der Jagdliteratur
    1480 bis 1850“. Eine echte jagdgeschichtliche Perle förderte ich zu Tage! George Friedrich Möller, einer der Besitzer
    des Waldgutes Sauen, veröffentlichte 1753 die älteste selbstständige Abhandlung über das Schießen auf flüchtiges und
    fliegendes Wild mit Schrot. Lassen Sie sich fesseln von Auszügen aus diesen interessanten, historischen Darstellungen.
    Hans-Dieter Willkomm
    Die Illustratorin Henny-Wendla Kaiser hat 20 faszinierende Wildtier-Grafiken beigesteuert. Wir dürfen gespannt sein, auf
    die weitere Entwicklung der Newcomer-Künstlerin aus Mecklenburg-Vorpommern, die hier ein Achtungszeichen setzt.

Meist verkauft



addtocartmodal
Loading...